Skip to content

Wein bewerten!?

Ja, Wein bewerten und beschreiben! Zusammen ein dynamisches Duo, welches dem Leser hilft sich das Tröpfchen vorzustellen und zu überlegen, ob er sich auch eine Pulle besorgen möchte.

Ich habe mich dazu entschlossen mein „3 Punkte System“ anzuwenden.

Es besteht aus folgenden, sich selbst erklärenden Stufen:

–         macht keinen Spaß

–         macht Spaß

–         ist abartig cool

Die Punkte werden natürlich hie und da dezent auf- oder abgestuft. „Read between the lies!“

Dieses Bewertungssystem macht übrigens auch deshalb Sinn, weil nicht alle Weine unter gleichen Bedingungen und so neutral wie möglich verkostet werden. Die klare Struktur der drei  Stufen verringert dann auch die Möglichkeit, dass ich mit meiner Bewertung völlig daneben liege.

In aller Regel werde ich auf die Nennung von Weinen verzichten, welche mir „keinen Spaß“ gemacht haben. Denn wer weiß, vielleicht liege ich ja doch mal daneben – und es gilt: In dubio pro reo.

Außerdem bin ich selber Winzer und ich mag keine Kollegenschelte. Denn hinter jeder Flasche Wein steckt Arbeit.

Aber wer weiß, vielleicht läuft mir ja doch mal die richtige (Reb-) Laus über die (Fett-) Leber!

Boah – ist der Satz doof, der macht wirklich gar keinen Spaß!

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: